Textilveredelung

Flexdruck

"Der Flexdruck ist super und die Farben sehen fantastisch aus."
(Jörg Borrmann)

Flexdruck - Der Allrounder im Textildruck

Die Farb- und Effektvielfalt der Flexfolien macht den Flexdruck zur häufigsten Anwendung im Textildruck und bietet ein enormes Einsatzspektrum.

Die glatte Oberfläche der dünnen Flexfolie bietet eine  angenehme Haptik und lässt sich auf nahezu allen Textilien (Baumwolle, Mischgewerbe und Polyester) verarbeiten. Die hohe Elastizität macht die Flexfolien perfekt für dehnbare Textilien und bleibt dennoch bei bis zu 60 Grad waschbar.

Hinweis: Bei stark färbenden Textilien kann der Einsatz von sogenannten Blockout-Folien notwendig sein, um ein Durchfärben der Textilien zu verhindern. Durch die innere Aluminium-Sperre wird eine Farbechtheit der Flexfolien nahezu garantiert, doch verliert die Folie durch den Einsatz der Blockout-Folie ihre Elastizität.

Die verwendeten Folien sind frei von Weichmachern, PVC und Schwermetallen (zertifiziert nach Öko-Tex Standard 100 Klasse 1).

Die Verarbeitung der Folien erfolgt durch einen Schneideplottern und nach dem Entgittern (entfernen der überflüssigen Folie) werden die Motive mit einer Tranferpresse auf das jeweilige Textil übertragen und fixiert.

ben-weber-r-krWscXjvQ-unsplash
hamza-el-falah-7weSMis6n3M-unsplash

Wir beraten Sie gern.